24. August 2013 – Gunther feiert seinen 1. Geburtstag!!

Erster_GeburtstagGunther hat das erste Mal alle Zossen zu seinem Geburtstag eingeladen. Da das Hospiz Sonnenhof in Großaspach restlos überbucht war, hat Gunther sich dazu entschlossen einen Bus zu chartern, dort richtig auf den Putz hauen und wieder nach Hause zu chauffieren. Dem Ruf folgten Nobse, Markus, Andi, Manu, Torte, Oli und Rolo. Zudem waren Eddi, Thorsten und Horst mit dabei um den Altersschnitt gehörig nach unten zu drücken.

Treffpunkt war bei Gunther daheim um 14 Uhr, wo unser Kutscher Kojak schon auf uns wartete um uns pünktlich zur Bundesliga bei Andrea Berg abzuliefern. Als wir dort angekommen sind und die netten Herrschaften auf der Terrasse sahen, dachte ich mir gleich, ob an diesem Ort nicht viele auch schon ihren 46. Geburtstag bei einem Bundesligaspiel gefeiert haben – allerdings 1963 zur Bundesligaeröffnungsfeier. Wie ein aufgescheuchtes Huhn rannte Gunther anfangs wie wild von A nach B um alle immer mit frischen Getränken zu versorgen. Bereits als das Glas noch halbvoll war, wurde schon ein neues geliefert. Negativer Höhepunkt war ein etwa 65 Jahre alter Mann, der aber mal so was von geschweißt hat – aber wie gehen Zossen mit solchen Problemen um? Einfach Zurauchen!! Direkt nach der Bundesliga ging’s rüber in die Dorfdiele um mit einem neuen Rekordversuch an Meterbier zu starten. Schnell wurde aber klar, dass ohne bestimmte Zossen dieses Ziel nicht zu erreichen war. Bevor die Abendstunden anbrachen hat uns das Geburtstagskind noch zu einem leckeren Essen ins Restaurant eingeladen – hierfür ein riesen Dankeschön.

Wieder zurück in der Dorfdiele wunderten sich viele warum das Publikum einfach nicht jünger werden wollte. Aber es gab ja Alkohol um diesem Problem entgegenzuwirken. Nachdem auch im AlmenRausch die Party langsam anfing zogen sich einige der Truppe in diese Lokation zurück.

So gegen 3 Uhr fuhr der Schlafwagenexpress zurück in Richtung Karlsruhe und die letzten Zossen erblickten gegen 5 Uhr ihr Bett.

Vermisstenanzeige: Wer einen schwarzen Ledergürtel im Bus gefunden hat – dieser gehört dem Webmaster!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*