13. Dezember 2014 – Es weihnachtet sehr

Es ist mal wieder soweit! Weihnachten steht vor der Tür und ein ereignisreiches Jahr geht dem Ende entgegen. Wie in den vergangenen Jahren feiern wir wieder unsere Weihnachtsfeier im Sonnenhof.
Weihnachtsfeier 2014 009
Markus, Andi, Horst, Mic, Rolo, Gunther und Nobse konnten es nicht erwarten und sind bereits um 11:00 Uhr Richtung Kleinaspach gefahren. Oli, Torte, Manu und Steffen  sind um 15:00 Uhr losgefahren. Ganz so eilig auf altes Fleisch hatten es diese vier nicht!
Nachdem um kurz nach 16:00 Uhr alle versammelt waren schauten wir noch die Bundesliga zu Ende und gingen dann zum gemütlichen Teil, unserem Weihnachtsessen, über. Mit etwas Mühe haben wir den von Markus auf Familie Zosse reservierten Tisch im Kaminstüble bezogen.
Weihnachtsfeier 2014 014
Nachdem jeder seine Getränke hatte, erschien plötzlich der Weihnachtsmann. Gespickt mit ganz vielen Informationen, teilweise auch intimen bezüglich der Toilettenganggewohnheiten hatte er zu jedem Zosse etwas zu sagen. Mensch, Mensch, Mensch was dafür Details wieder ans Tageslicht kamen. Der eine geht um 20:00 Uhr schon schlafen, dem anderen Fällen einfach so die Socken vom Fuß, fast keiner schafft es sein Geschirr in die Spülmaschine zu räumen und einer ist sogar dabei der räumt zu Hause alles auf, sogar zu viel – auch Dinge die seine Frau extra rausgelegt hat. Stundenlange Toilettengänge mit anschließendem Bidetbesuch oder Feuchttücherorgien waren auch Thema in der Weihnachtsansprache des Nikolaus.
Jeder bekam natürlich auch ein Geschenk vom Nikolaus – diesmal gab es nur tolle Geschenke wie ein Saunagutschein, eine Wurstkorb, andere Gutschein, Powerbanks fürs Handy oder Pornofilme!
Weihnachtsfeier 2014 001
Gleich nach dem Essen gings in die Partylokation! Doch was wir das sahen übertrifft mal wieder alles! Ah – was da für Menschen rumlaufen … Wahnsinn!
Immer wieder musste man sich die Frage stellen: Schauen sich die Frauen keine Gala, Bunte oder irgendwelche anderen Katsch- und Tratschblättchen an und sehen was gerade in Mode ist. Oder schauen sich die Heftchen an, allerdings die von 1980? Man weiß es nicht …
Um es kurz zu machen, es wurde was getrunken, es wurde getanzt, es wurde dumm geschwätzt und es hat Spaß gemacht. Aber nächstes Jahr muss definitiv die Lokation gewechselt werden.
Unsere Zimmer im Landhaus waren der Hammer, schön rustikal und sehr groß! Die werden wir vermissen im nächsten Jahr.
Mic und Torte haben nachts noch eingekauft.
Um 9:30 Uhr versammelten wir uns noch zum gemeinsamen Frühstück um dann wieder in die Heimat zu fahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*