04. September 2014 – Malle, wir sind wieder da

Am Donnerstag, dem 04. September war es endlich soweit. 9 Zossen trafen sich um 7:30 Uhr am Baden Airpark. Nach dem ersten Bierchen ging unsere Maschine um 9 Uhr in Richtung gelobtes Land.
Malle 2014 001Nach unserer Ankunft im Bierkönig um 12 Uhr haben wir vorher im Hotel Honderos eingecheckt. Froh konnte der sein, der sein Zimmer nicht mit Blick auf den Bierkönig hatte. Ohne Klimaanlage und bei gefühlten 40 Grad im Zimmer hat es richtig Spaß gemacht zu schlafen.
Nach vielen Vorhersagen und Strandberichten über die neuen Verordnungen am Ballermann haben wir unsere Fahne, das Sonnensegel, den Stehtisch aber vor allem die Musik zu Hause gelassen. An den ersten Tagen waren sehr viele Polizisten, sowohl in zivil als auch mit Motorrad und Auto an der Promenade unterwegs. Abgesehen haben Sie es allerdings nur auf Glasflaschen, Eimer und Strandverkäufer. Eine gewisse Willkür war aber auch zu erkennen. An einem Tag störte die Musik nicht, an einem anderen Tag war es verboten.

Uns wurde an einem Strandtag eine Kühlbox abgenommen, Grund unbekannt, Strafe gab es keine. Ab der zweiten Woche kamen nach und nach die Stammgäste, die jedes Jahr an der Playa feiern. Ab jetzt war die Polizei so gut wie gar nicht mehr zu sehen, schon gar nicht in zivil. Man könnte denken, dass man dieses Publikum auf keinen Fall verlieren möchte, da es sehr zahlungskräftig ist.

Nach den ersten Begrüßungsbierchen mit unserem Zosse Tom ging es weiter an den Strand zu unseren Freunden aus Deutschland, die uns schon mit Dosenbier begrüßten.

Markus und Andi starteten am Abend von Stuttgart auf die Insel und kamen direkt in den Bierkönig wo sie schon sehnsüchtig erwartet wurden. Leider mussten ab 20:30 Uhr die ersten Zossen die gute Stimmung verlassen, da sie den Inhalt ihrer Gläser zu oft von flüssig auf gasförmig wechselten. Wichtig war, dass jeder zumindest sein Hotelzimmer fand.

Am Freitag gingen wir erst zu Michael ins Deutsche Eck Frühstücken um dann einen tollen Strandtag zu erleben. Abends war wie immer Treffpunkt im Bierkönig bei unserem Lieblingskellner David. Ein Teil der Zosse besuchte Düse, die anderen machten das Riu Palace unsicher, wo die Atzen ihr bestes gaben.

Wir schreiben Samstag, 06.09.2014, Tag 3 der Mission Malle 2014. Wieder sind wir ins Deutsche Eck zum Frühstück und anschließend an den Strand. Es war Dosenbier angesagt, was auch sonst. Ok bisschen Sekt ging, aber man lag dauernd auf der Lauer, ob irgendwo Zivilbullen unterwegs waren. Abends hat Gunther uns in die Bierstraße ins „Et Dömsche“ auf zwei Pittermännchen und einen gefühlten vierfachen Sambucca eingeladen. Nachträglich alles Gute Gunther und vielen Dank! Bevor wir allerdings die Bierstraße aufsuchten machten wir ein neues Mannschaftsfoto vorm Honderos. Ok, die Fotografen wackelten etwas, was sich auf die Schärfe des Fotos niederschlug. Ein paar Zossen gingen anschließend noch zu Düse und machen den Tagesabschluß beim Spanier.
Malle 2014 005Am Sonntag reisten Andi und Markus leider wieder zurück nach Deutschland. Nach einem Strandtag schauten wir uns das EM-Qualifikationsspiel Deutschland gegen Schottland im Bierkönig an. Spannend habe sie es gemacht, aber Hauptsache 2:1 gewonnen. Für einige war Sekttag im Bierkönig. Anschließend gings ab im Regines. Wie war das? Bekommt man ein T-Shirt wenn man die Karte voll macht? Oder muss man das innerhalb von 2 Minuten schaffen, Mic? Man weiß es nicht …

Am Montag verließen uns Manu und Steffen. Oli, Torte, Gunther und Nobse verbrachten den Tag an der Playa während Horst, Mic und Rolo sich Fahrräder liehen um nach Palma zu fahren. Es sollte ein Abend werden, den selbst David, unser Kellner nicht oft erlebt. Mit 354 Karamello war er nicht nur läuferisch gefordert sondern hatte auch noch das Vergnügen jede Runde mittrinken zu dürfen beziehungsweise müssen. Ergebnis: Er war voll! In der Mega Arena trat an diesem Abend unser Rolo-Double Jürgen Drews auf. Wie auf dem Foto zu erkennen, wurde die glaub echt bei der Geburt getrennt.
Malle 2014 014Dienstag, Tag 6 lief wie jeder andere Tag ab … mit einem Unterschied: Wir gingen richtig vernünftig essen bei unserem Freund Jörg im Barbarossa. Es war superlecker und wir werden definitiv wieder zu dir kommen. Nach einem kurzen Besuch im Bierkönig gingen Torte und Oli ins Riu Palace zu Mickie Krause. Die restlichen Zossen waren im Oberbayern, Bolero und im San Siro bei ner Schinkenplatte.Malle 2014 018Am Mittwoch unserem vorletzten Tag auf der Insel machten sich Gunther, Nobse, Oli Horst und Mic auf zum Purobeach Palma. Schnell ein Rad ausgeliehen und die paar Kilometer in Richtung Palma gefahren. Dort wurde ein chilliger Tag eingelegt.Malle 2014 026Torte und Rolo wollten den letzten Tag nochmals am Strand verbringen. Eigentlich war ausgemacht, dass es um 19 Uhr zum Essen ins Steakhouse Tango geht. Diesen Weg fanden aber nur Oli und Torte. Der Rest vergewaltigte sich mit den leckeren Happen im Hotel. Den Abschluss bestritten wir im Bierkönig bei Karamello mit den Braunschweigern und gönnten uns noch Ikke Hüftgold.
Am Donnerstag wurden wir um 10 Uhr mit dem Taxi am Hotel abgeholt. Es gab keine Beanstandungen – weder Aufkleber noch Duschvorhänge wurden bemängelt. So ging es Richtung Flughafen und von dort aus wieder nach Deutschland. Gegen 15 Uhr waren alle wieder wohl behalten daheim.
357 Tag heißt es nun freuen auf Malle 2015 – am besten wieder mit einem Wetter wie dieses Jahr, ohne Wolke am Himmel.


Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/16/d345332892/htdocs/app429269540/wp-content/plugins/gallery-images/includes/class-gallery-img-template-loader.php on line 43

Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/16/d345332892/htdocs/app429269540/wp-content/plugins/gallery-images/includes/class-gallery-img-template-loader.php on line 43

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*